Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen –
Di
e Versicherung – der Standardschutz …
… für jedes Unternehmen, jeden Gewerbebetrieb, Freiberufler oder Handwerker etc. Sie ist dringend zu empfehlen, auch wenn der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung grundsätzlich freiwillig ist.    Nur für gewisse Berufsgruppen wie Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer ist sie gesetzlich vorgeschrieben.

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen –
Ist diese Versicherung erforderlich ?
Als Standardprodukt ist die Betriebshaftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung zur finanziellen Absicherung. Mit der BHV sind Sie als Inhaber der Firma, das Unternehmen als juristische Person, alle Teilhaber und Gesellschafter sowie selbstverständlich die gesamte Belegschaft für Schäden im betrieblichen Zusammenhang abgesichert.
Niemand, auch der Beste nicht, ist bei der Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit davor gefeit, einen Fehler zu begehen – keiner ist perfekt. Und wer anderen einen Schaden zufügt, muss dafür aufkommen – im privaten wie auch im geschäftlichen Bereich. Da die Gefahrenquellen sehr vielseitig sind, können umfangreiche Forderungen nach Schadenersatz ohne entsprechenden Versicherungsschutz eventuell zu ernsten finanziellen Schwierigkeiten führen – bis hin zur Insolvenz.

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen –
D
ie Leistungen der Versicherung
Ihr Leistungsumfang ist durchaus vergleichbar mit dem einer Privathaftpflichtversicherung. Die betriebliche Haftpflichtversicherung muss auf Ihre Bedürfnisse, auf Ihr Unternehmen und die konkreten Risiken abgestimmt sein. Der Versicherungsschutz enthält die Prüfung, ob (und in welcher Höhe) Sie zur Zahlung von Schadenersatz verpflichtet sind. Wichtig dafür ist eine ausreichend hohe Versicherungs-summe, die für Sach-, Personen und Vermögensschäden gilt. Forderungen Dritter werden, wie bei einer Rechtsschutzversicherung, auf ihre Richtigkeit geprüft; unberechtigte Ansprüche auf Schadenersatz gerichtlich abgewehrt.
Zahlreiche Versicherungen bieten die Betriebshaftpflichtversicherung an. Deshalb sind die differenzierten Leistungen ebenso wie die damit zusammenhängenden Kosten der betrieblichen Haftpflichtversicherung sehr unterschiedlich. Bei der Auswahl wird darum oft der Wald vor lauter Bäumen nicht gefunden. Ihnen als Unternehmer, Selbständiger oder Existenzgründer fällt es möglicher-weise bei der Vielzahl der Anbieter, der vielfältigen Versicherungs- und Preisbedingungen schwer, das für Sie optimal passende Versicherungspaket zu finden.
Mit unserem Online-Vergleichsrechner zur Betriebshaftpflichtversicherung, der alle relevanten Faktoren berücksichtigt, verschaffen Sie sich schnell und einfach in nur wenigen Minuten eine Übersicht; sieben Tage die Woche 24 Stunden lang.

Nutzen Sie den am Schluss befindlichen Vergleichsrechner und achten Sie bei der Eingabe besonders auf das Ausmaß sowohl der Leistungen, als auch auf die laufenden Kosten. Legen Sie Ihr Augenmerk besonders auf Ihre entsprechenden Anforderungen und Bedürfnisse.

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen –
Die Kosten der Versicherung
Zur Berechnung der Kosten sind vor allem die Größe des Unternehmens (Umsatz oder Jahreslohn-summe) als auch die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter bis hin zu etwaigem Auslandsgeschäft maßgebend. Deshalb zahlen Freiberufler und selbständige Handwerker verständlicherweise deutlich weniger, als eine Firma mit hundert Tausenden oder Millionen Umsätzen.
Ein weiterer Faktor ist das Haftungsrisiko einzelnen Branchen bei konkreten Gefahren, die mit der Ausübung bestimmter Tätigkeiten verbunden sind. Ein Bürobetrieb wird seltener hohe Schäden verursachen, als ein Produkt herstellendes Unternehmen, ein Handwerker oder Bauunternehmen. So gibt es spezielle Betriebshaftpflichtversicherung z.B. für das Baugewerbe, den Handel, der Gastronomie oder der Kosmetikbranche. Existenzgründern bieten die Versicherungsgesellschaften oftmals Rabatte an.
Wird der Versicherungsbeitrag einmal im Jahr bezahlt, reduzieren sich die Kosten im Vergleich zur monatlichen, viertel- oder halbjährlichen Zahlungsweise ebenfalls. Auch für eine längere Vertragslaufzeit von mehr als einem Jahr wird von einigen Versicherungsgesellschaften mit einer Rabattgewährung honoriert. Zudem verringern sich die Kosten ebenfalls bei der Bereitschaft, eine Selbstbeteiligung zu vereinbaren oder eine niedrigere Deckungssumme zu wählen.

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen –
Wie hoch sollte die Deckungssumme sein?
Die Höhe der Deckungssumme im Schadensfall ist bei der betrieblichen Haftpflichtversicherung das entscheidende Kriterium. Leider wird der Deckungsbedarf oft unterschätzt. Doch wie schnell kann ein  Personenschaden in die Millionen gehen, wenn schwerste Verletzungen erlitten werden und ein dauerhafter Schaden (z.B. eine Lähmung) bleibt. Dazu kommt oftmals noch die Regulierung des Verdienstausfalls.
Deshalb empfiehlt es sich, die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung nicht zu niedrig zu wählen. Durch die unwesentlichen Unterschiede bei der zu entrichtenden Prämie, wird daher zu einer Versicherungssumme für Personen- und Sachschäden von mindestens drei Millionen Euro geraten. Für manche Branche zeigt die Praxis allerdings, dass die Deckungssumme bis fünf Millionen Euro gewählt werden sollte. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, Vermögensschäden mit einzuschließen.